Barcelona (AFP) Die europäischen Windkraftunternehmen wollen ihre Kosten für die Stromproduktion deutlich senken. Im Jahr 2030 solle Windstrom auf See um 50 Prozent billiger erzeugt werden als 2008, sagte der Chef des Europäischen Windenergie-Verbands EWEA, Jacopo Moccia, am Mittwoch in Barcelona, wo sich die Branche derzeit zum Jahreskongress versammelt. Bei Windkraftanlagen an Land soll Moccia zufolge die Stromproduktion um 20 Prozent günstiger werden.