München (dpa) - Für Bayern-Boss Uli Hoeneß naht die Stunde der Wahrheit. Nach einem überraschend schnellen Abschluss der Beweisaufnahme wird das Münchner Landgericht mit großer Wahrscheinlichkeit doch schon morgen sein Urteil über den prominenten Steuersünder fällen. Der dritte Prozess-Tag endete heute nach nicht einmal eineinhalb Stunden und der Vernehmung der letzten Zeugen. Die Verteidigung hatte gleich zu Beginn die gestern von einer Finanzbeamtin bezifferten Steuerschulden von 27, 2 Millionen Euro widerspruchslos anerkannt.