Rom (AFP) Die italienische Marine hat nach eigenen Angaben im Süden der Mittelmeerinsel Lampedusa 219 zum größten Teil aus Syrien stammende  Flüchtlinge aufgegriffen. Ein Hubschrauber habe das Boot am Dienstagnachmittag entdeckt, teilte die Marine am Mittwoch mit. Die Insassen, darunter elf Frauen und acht Minderjährige, seien zunächst auf ein Marineschiff und dann auf ein Patrouillenboot gebracht worden. Dieses wurde am Donnerstag im sizilianischen Hafen Augusta erwartet.