Rom (AFP) Der neue italienische Ministerpräsident Matteo Renzi hat Steuersenkungen im Umfang von zehn Milliarden Euro angekündigt. Die Steuernachlässe sollten zehn Millionen armer und mittelständischer Familien zugute kommen, sagte Renzi bei der Ankündigung wirtschaftspolitischer Maßnahmen am Mittwoch. "Für uns ist es klar, dass es dem Konsum helfen wird, wenn wir tausend Euro zusätzlich (im Jahr) in die Taschen der Italiener stecken", sagte Renzi.