Warschau (dpa) - Der erste Teil des Assoziierungsabkommens der EU mit der Ukraine soll schon kommende Woche unterzeichnet werden. Das kündigten der polnische Ministerpräsident Donald Tusk und Kanzlerin Angela Merkel nach einem Treffen in Warschau an. Die Kanzlerin bekräftigte zugleich die Pläne für härtere Sanktionen gegen Russland. Wenn es keine Kontaktgruppe gebe, seien Sanktionen unabdingbar, sagte sie. Der Beschluss darüber könnte bei einem Treffen der EU-Außenminister am Montag in Brüssel fallen.