New York (dpa) - Das Projekt des kanadischen Musikers Neil Young, ein Abspielgerät für Musik in besonders hoher Qualität zu bauen, hat aus dem Stand das nötige Geld eingesammelt.

Für den Bau des PonoPlayers sollten bei der Finanzierungs-Plattform Kickstarter mindestens 800 000 Dollar bis Mitte April zusammenkommen. Schon am Mittwoch waren es über 1,17 Millionen Dollar.

Die Geräte der ersten Serie sollen im Oktober für 399 Dollar auf den Markt kommen. Young kritisierte seit Jahren, dass die Musik für die Nutzung in Musikplayern und Smartphones drastisch heruntergerechnet werde, was zu Qualitätsverlusten führe. Seine Firma PonoMusic setzt auf das digitale Format FLAC mit hoher Auflösung. Das bedeutet höhere Qualität, aber auch grundsätzlich größere Dateien.

PonoPlayer bei Kickstarter