New York (AFP) Nordkorea umgeht nach Erkenntnis von UN-Experten immer stärker internationale Sanktionen, um sein umstrittenes Atom- und Raketenprogramm voranzutreiben und illegal mit Waffen zu handeln. Das berichtete eine Kommission aus acht Spezialisten am Dienstag (Ortszeit) dem UN-Sicherheitsrat in New York, nachdem sie beschlagnahmte nordkoreanische Frachtgüter untersucht hatte. Die Vorfälle zeigten, dass Pjöngjang vielfach "Überlistungstechniken" anwende, um Sanktionen auszuweichen, hieß es in dem auf der UN-Website veröffentlichten Papier weiter.