Krasnaja Poljana (dpa) - Kurz nach Andrea Rothfuss in der stehenden Klasse hat im paralympischen Ski-Slalom auch Anna-Lena Forster in der sitzenden Klasse die Goldmedaille gewonnen.

Die 18-Jährige siegte bei heftigem Schneefall in Krasnaja Poljana vor der Kanadierin Kimberly Joines und Laurie Stephens (USA). Anna Schaffelhuber, die bereits im Super-G und in der Abfahrt triumphiert hatte, wurde nach dem ersten Durchgang disqualifiziert.

Andrea Rothfuss, die Fahnenträgerin des deutschen Teams, setzte sich überlegen vor der Russin Inga Medwedewa und der Slowakin Petra Smarzova durch. In der Abfahrt und im Super-G war sie an den Vortagen noch ausgeschieden.

Die Aktiven des Deutschen Behindertensportverbandes haben bei den Sotschi-Spielen bisher sechs Goldmedaillen gewonnen.