Montreal (SID) - Die Boston Bruins, Klub des verletzten Eishockey-Nationalspielers Dennis Seidenberg (Kreuzbandriss), haben ihre Negativserie gegen die Montreal Canadians in der nordamerikanischen Profiliga NHL beendet. Im Bell Centre in Montreal setzte sich der Vorjahresfinalist mit 4:1 durch, zuvor hatte Boston fünf Niederlagen in Serie gegen die Kanadier kassiert. 

Nach einem torlosen ersten Drittel sorgten drei Treffer im Mittelabschnitt für den 43. Saisonsieg der Bruins, die im Osten mit 91 Punkten Rang zwei belegen.

Rückschläge mussten dagegen die Anaheim Ducks und Meister Chicago Blackhawks hinnehmen. Während Anaheim mit 2:7 bei den Calgary Flames verlor, unterlag der Titelverteidiger aus Chicago 2:3 bei Colorado Avalanche. Im Westen liegen die Ducks mit 93 Punkten auf Rang zwei und damit zwei Zähler vor Colorado. Chicago bleibt trotz der Niederlage als Fünfter mit 90 Punkten auf Play-off-Kurs.