Straßburg (AFP) Das Europaparlament hat scharfe Kritik an der Arbeitsweise der sogenannten Troika in den Euro-Krisenländern geübt. Die im Jahr 2010 kurzfristig einberufene Troika - der Vertreter der Europäischen Zentralbank (EZB), des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der EU-Kommission - habe einseitig auf Sparmaßnamen gesetzt und Wachstumsimpulse vernachlässigt, erklärte das Europaparlament in einem am Donnerstag angenommenen Bericht.