Melbourne (SID) - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel und sein Red-Bull-Teamkollege Daniel Ricciardo tippen beim Saisonauftakt in Melbourne auf einen Sieg der Mercedes-Fahrer Nico Rosberg oder Lewis Hamilton. "Für dieses Rennen würde ich nach den Tests auf Mercedes setzen. Was die Meisterschaft angeht, kann man aber sicher erst nach drei oder vier Rennen mehr sagen", sagte der viermalige Champion Vettel.

Das Team des Heppenheimers hat vor dem Auftakt am Sonntag (7.00 Uhr/RTL und Sky) in Australien massive Probleme, ein konkurrenzfähiges Auto auf die Straße zu stellen, will den Kampf um die WM-Wertung aber noch lange nicht aufgeben. "Wir werden uns in diesem Jahr sicher noch sehr verbessern, aber mein Geld würde ich für dieses Rennen auf Mercedes setzen", sagte auch Neuling Ricciardo. Der Australier bestreitet an Vettel Seite in seiner Heimat das erste Rennen für Red Bull.

Vettel betonte derweil, dass sein Rennstall den Boliden, den er selbst auf den Namen "Suzie" taufte, nach den Tests in Bahrain komplett überholt hat. "Es wird ein sehr verändertes Auto sein. Wir hatten sehr viele Probleme und konnten nicht sehr viel testen. Wir hoffen, dass wir hier deutlich mehr fahren können", sagte der 26-Jährige.

Der Dominator der vergangenen Jahre, der die letzten neun Rennen in Folge gewonnen hat, will sich aber schon in Australien nicht mit der Rolle des Mitläufers zufrieden geben. "Das Ziel ist es, das Rennen in der bestmöglichen Situation zu beenden", sagte der Hesse: "Und für den Rest des Jahres: Wir sind ein starkes Team, haben sehr gute Leute und starke Ressourcen. Ich bin zuversichtlich, dass wir uns im Saisonverlauf deutlich steigern können."