Berlin (dpa) - Der lange verletzte Nationalstürmer Mario Gomez wirbt drei Monate vor der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien um Verständnis für seinen Form-Rückstand.

"Ich bin schmerzfrei, aber natürlich brauche ich nach der langen Zeit auch noch etwas Geduld und viele Minuten", sagte der Angreifer des italienischen Erstligisten AC Florenz vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Europa League bei Juventus Turin in einem Interview auf "ran.de". Die WM in Brasilien sei "das Größte, was du als Fußballer spielen kannst. Da will ich in starker Form dabei sein", betonte Gomez. Mitte Februar hatte er nach fünfmonatiger Verletzungspause sein Comeback gefeiert.

Er sei "in ständigem Austausch mit Joachim Löw, aber auch mit Hansi Flick und Oliver Bierhoff", sagte Gomez und erklärte: "Nach dieser fünfmonatigen Verletzungspause ist für mich nun entscheidend, dass ich wieder in den Spielrhythmus komme."

Interview auf www.ran.de