München (SID) - Uli Hoeneß geht nach seiner Verurteilung wegen Steuerhinterziehung in Revision. Das teilte sein Anwalt Hanns Feigen am Donnerstag mit. Unmittelbar zuvor war der Präsident und Aufsichtsratsvorsitzende des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München wegen der Hinterziehung von 28,462 Millionen Euro Steuern inklusive Solidaritätszuschlag vor dem Landgericht München II zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.