London (AFP) Vor dem Londoner High Court hat am Donnerstag ein Verfahren um die letzte Ruhestätte für König Richard III. begonnen. Der König war 1485 auf dem Schlachtfeld gefallen, 2012 wurden seine Gebeine bei Bauarbeiten für einen städtischen Parkplatz in Leicester ausgegraben. Für die erneute Beisetzung des "letzten mittelalterlichen englischen Königs", der von William Shakespeare in einer Tragödie unter seinem Namen verewigt wurde, gibt es derzeit drei Varianten: Leicester, York und die Westminster-Abtei in London.