Tel Aviv (dpa) - Militante Palästinenser haben erneut vier Raketen aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert. Das teilte die israelische Armee mit. Gestern hatte die militante Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad binnen weniger Stunden nach eigenen Angaben 130 Raketen in Richtung Israel abgefeuert. Dort schlugen nach Angaben der Armee mindestens 60 der Geschosse ein. Es waren die schwersten Angriffe seit 2012. Als Reaktion auf den Raketenbeschuss flog die israelische Luftwaffe Angriffe auf Ziele im Gazastreifen.