Peking (dpa) - Chinas Regierungschef Li Keqiang hat dazu aufgerufen, die Suche nach dem verschollenen Malaysia Airlines-Flugzeug zu verstärken. Die Koordination der Bemühungen aller Seiten müsse ausgeweitet werden, sagte der chinesische Ministerpräsident zum Abschluss der Jahrestagung des Volkskongresses. China werte derzeit die jüngsten Satellitenbilder aus, sagte der Premier, ohne Details zu nennen. Auf Bildern eines chinesischen Satelliten waren drei "schwimmende Objekte" im Meer südlich von Vietnam gesichtet worden. 154 der 239 Insassen des Flugzeugs waren Chinesen.