New York (dpa) - Eine schwere Gas-Explosion hat einen Häuserblock im New Yorker Stadtteil East Harlem erschüttert und mindestens drei Menschen in den Tod gerissen. Mindestens 27 Menschen wurden verletzt worden, zwei davon lebensgefährlich, als zwei Häuser in dem Straßenzug einstürzten. Das teilte die New Yorker Feuerwehr in der Nacht mit. Ob unter den Trümmern noch weitere Menschen begraben waren, ist noch unklar. Von mehreren Vermissten fehlt jede Spur. Ursache der Explosion war nach Angaben der Behörden ein Gasleck. Es habe allerdings vorab wohl keine Anzeichen dafür gegeben.