Austin (dpa) - Beängstigende Szenen bei einem der weltweit bedeutendsten Multimedia-Festivals: Beim "South by Southwest"-Festival in der texanischen Hauptstadt Austin sind laut Medienberichten mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. 23 weitere wurden verletzt, als ein Fahrzeug in eine Menge fuhr, wie CNN unter Berufung auf die Polizei berichtet. Das Auto habe eine Barriere durchbrochen. Der Fahrer sei festgenommen worden.