Moskau (AFP) Die Pussy-Riot-Aktivistinnen Nadeschda Tolokonnikowa und Maria Alechina haben ein Hilfszentrum für Häftlinge gegründet. Das Büro befindet sich inmitten von Straflagern in der Region Mordwinien, wie die beiden Musikerinnen am Donnerstag mitteilten. Gefangene können den Angaben zufolge Missbrauchsfälle telefonisch melden. Zudem sollen sie rechtliche Beratung erhalten.