Ho-Chi-Minh-Stadt (AFP) Im Fall des spurlos verschwundenen Flugs MH370 von Malaysia Airlines haben sich Hinweise aus China auf mögliche Trümmerteile im Meer offenbar als falsche Spur herausgestellt. Die vietnamesische Luftfahrtbehörde teilte am Donnerstag mit, sie habe umgehend zwei Flugzeuge zu der fraglichen Stelle entsandt, dort aber nichts gefunden. China hatte zuvor mitgeteilt, auf ausgewerteten Satellitenbildern vom Sonntag "schwimmende Objekte" im Südchinesischen Meer entdeckt zu haben. Auch Malaysia entsandte daraufhin ein Flugzeug zu der angegebenen Stelle.