Heerenveen (SID) - Für den 1000-m-Olympiafünften Samuel Schwarz ist die Eisschnelllauf-Saison vorzeitig beendet. Wegen einer Knöchelverletzung wird der Berliner nicht beim Weltcupfinale von Freitag bis Sonntag im niederländischen Mekka Heerenveen antreten können. Dabei sein wird dagegen der Chemnitzer Nico Ihle, der in Sotschi über die 1000 m unmittelbar vor Schwarz Vierter geworden war. 

Angeführt wird das elfköpfige deutsche Team (sieben Frauen, vier Männer) von Rekord-Olympionikin Claudia Pechstein und der ehemaligen Sprint-Weltmeisterin Jenny Wolf (beide Berlin). Die 35-Jährige Wolf beendet in der Thialf-Halle in Friesland ihre Karriere und möchte sich in der 500-m-Wertung noch unter die Top 3 schieben. Die Gewinner der Strecken-Gesamtwertungen erhalten jeweils 15.000 Dollar (10.800 Euro).