Frankfurt/Main (dpa) - Unklare Signale der US-Notenbank Fed über die weitere Zinspolitik haben den deutschen Aktienmarkt am Donnerstag belastet. Ein Händler sprach von schwammigen Aussagen der neuen Fed-Chefin Janet Yellen zur weiteren Reduzierung der Anleihekäufe und einer möglichen Zinserhöhung.

Der Dax verlor zeitweise mehr als ein Prozent, setzte nach unerwartet guten US-Konjunkturdaten dann aber zur Erholung an und erreichte kurz vor Handelsschluss sogar positives Terrain. Letztlich gewann der Leitindex 0,21 Prozent auf 9296,12 Punkte und endete damit den fünften Handelstag in Folge im Plus. Der MDax hingegen verlor 0,50 Prozent auf 16 361,48 Punkte. Der TecDax büßte 0,91 Prozent auf 1244,78 Punkte ein.