Berlin (AFP) Mit den ausufernden Versicherungskosten für freiberufliche Hebammen hat sich nun auch der Bundestag befasst. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) äußerte sich in der Parlamentsdebatte am Donnerstag erneut zuversichtlich, dass bald Lösungsmöglichkeiten auf dem Tisch liegen werden. Es werde "seit Wochen" mit Krankenkassen und Versicherungswirtschaft verhandelt. Zugleich lehnte er eine Begrenzung beim Schadensersatz strikt ab. Die betroffenen Familien dürften nicht im Stich gelassen werden.