Brüssel (AFP) Der wochenlange Streit um die künftige Abwicklung von Krisenbanken in Europa ist nach Angaben des EU-Parlaments beendet. "Eine Einigung wurde erzielt am frühen Donnerstagmorgen nach 16-stündigen Verhandlungen zwischen dem Europaparlament und den EU-Mitgliedstaaten", teilte die konservative Fraktion im Europaparlament in Brüssel mit. Die provisorische Einigung sollte nach Angaben aus Verhandlungskreisen noch den Fraktionschefs im Europaparlament vorgelegt werden.