Frankfurt/Main (AFP) Die Chefs der deutschen Großkonzerne haben im vergangenen Jahr durchschnittlich 5,3 Millionen Euro verdient. Die höchste Vergütung bekam der VW-Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn mit insgesamt 15 Millionen Euro, wie aus einer am Donnerstag vorgestellten Studie der Unternehmensberatung Towers Watson hervorgeht. Am geringsten fiel die Vergütung für den scheidenden Lufthansa-Chef Christoph Franz mit 1,8 Millionen Euro aus. Untersucht wurden die 23 Dax-Unternehmen, von denen bereits Daten für die Vergütungen des vergangenen Jahres zur Verfügung standen.