Tokio (dpa) - Der kriselnde japanische Elektronikriese Sony will die Entwicklung innovativer Produkte beschleunigen. Dazu wolle der Konzern künftig enger mit den Spitzenfirmen seines weltweiten Zuliefernetzwerks zusammenarbeiten, berichtete die japanische Wirtschaftszeitung "Nikkei". Gegenwärtig kauft Sony Teile von rund 1000 Unternehmen. Durch eine Reform seiner Teilebeschaffung wolle Sony wieder an frühere Glanzzeiten anknüpfen, als der Konzern führend bei der Entwicklung innovativer Produkte wie dem Walkman war.