Brüssel (AFP) Jeder EU-Bürger soll das Recht auf ein Basis-Girokonto bekommen und damit Überweisungen tätigen, Geld am Automaten abheben oder online seine Bankgeschäfte erledigen können. Darauf einigten sich Unterhändler des Europaparlaments, der EU-Kommission und der Mitgliedsstaaten am Donnerstag in Brüssel. Nach Angaben von Europaabgeordneten wird die geplante Richtlinie es den Bankkunden außerdem erleichtern, die Gebühren für Girokonten zu vergleichen und die Bank zu wechseln. Auch der grenzüberschreitende Kontowechsel soll vereinfacht werden.