Kiew (AFP) Der ukrainische Regierungschef Arseni Jazenjuk hat die EU aufgerufen, Russland mit Wirtschaftssanktionen Einhalt zu gebieten. "Jedem sollte klar sein, dass für Stabilität in der Welt ein Preis zu zahlen ist", sagte Jazenjuk laut Regierungsangaben am Rande des EU-Gipfels am Donnerstag in Brüssel. "Da gibt es zwei Wege: entweder mit Opfern (eines Konfliktes) oder mit Euro und Dollar", sagte der Regierungschef weiter.