Paris (AFP) Frankreich will erst in rund einem halben Jahr entscheiden, ob ein großes Rüstungsgeschäft mit Russland wegen der Angliederung der Krim auf Eis gelegt wird. Die Auslieferung des ersten von zwei französischen Kriegsschiffen vom Typ Mistral sei erst im Oktober geplant, "daher wird sich die Frage einer Suspendierung (des Geschäfts) im Oktober stellen", sagte Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian am Donnerstag den Sendern RMC und BFMTV. Eine mögliche Aussetzung des Rüstungsgeschäfts müsse zudem Teil von etwa auf europäischer Ebene beschlossenen Strafmaßnahmen sein.