Paris (AFP) Das traditionsreiche französische Modehaus Hermès hat seinen seit Jahren andauernden Erfolgskurs ungeachtet der Wirtschaftskrise auch 2013 fortgesetzt. Im vergangenen Jahr stieg der Nettogewinn um 6,8 Prozent auf einen neuen Rekordbetrag von 790 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Paris mitteilte. Bereits im Februar hatte Hermès bekanntgegeben, dass der Jahresumsatz 2013 im Vergleich zum Vorjahr um fast acht Prozent auf 3,75 Milliarden Euro angestiegen war.