Bremen (SID) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat den auslaufenden Vertrag mit seinem defensiven Mittelfeldspieler Philipp Bargfrede (25) mit gekürzten Bezügen um drei Jahre verlängert. "Ich bin froh, dass er bleibt. Philipp trägt unseren Kurs zu 100 Prozent mit", sagte Sportchef Thomas Eichin vor der Partie beim SC Freiburg (Freitag, 20.30 Uhr/Sky): "Er ist bereit, auf gewisse Dinge zu verzichten. Im Erfolgsfall wird er dann aber auch wieder daran partizipieren."

Bargfrede spielt seit 2008 für die Grün-Weißen und hat sich unter Trainer Robin Dutt in der Rückrunde nach einem Außenmeniskusriss wieder zum Leistungsträger entwickelt. "Er ist ein Vorzeigeprofi", sagte Dutt, "es gibt auch noch Spieler, die nicht um jeden Cent feilschen."

Nach dem ausbleibenden sportlichen Erfolg in den vergangenen Jahren und dem Verpassen des Europapokals hat Werder zuletzt wirtschaftliche Verluste geschrieben und muss seinen Spieleretat kürzen. Der ablösefreie Regisseur Aaron Hunt pokert derweil weiter: Er soll von Klubs aus der Türkei, England und der Bundesliga umworben werden.