Kaiserslautern (SID) - Stürmer Mohamadou Idrissou wird den Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern nach der laufenden Saison auf jeden Fall verlassen. "Beim FCK bleibe ich definitiv nicht, die Sache ist schon von beiden Seiten geklärt. Es gibt jetzt nur noch die zweieinhalb Monate, in denen wir zusammen den Aufstieg schaffen wollen", sagte der 34-jährige Idrissou bei Sport1. Sein Vertrag läuft im Sommer aus.

Der Nationalspieler aus Kamerun, der im Sommer 2012 zu den Pfälzern gekommen war, liebäugelt derzeit mit einer Rückkehr zum Zweitligisten FSV Frankfurt. "Ich habe in Deutschland beim FSV angefangen. Ich habe Gedanken, da meine Karriere zu beenden", sagte Idrissou: "Denn wenn man aufhört, wo man angefangen hat, ist das am schönsten. Wir werden sehen, ob das klappt." 

In der laufenden Saison hat der frühere Gladbacher und Freiburger Bundesligaprofi acht Treffer erzielt. Idrissou hofft noch auf eine WM-Nominierung von Volker Finke, der Kamerun trainiert. "Das ist ein Traum, das vor dem Karriereende noch einmal zu erleben. Ich arbeite hart", erklärte der 1,91 große Angreifer.