Wolfsburg (SID) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat Interesse an Eintracht Frankfurts Außenverteidiger Sebastian Jung bekundet. Nach Informationen des Fachmagazins kicker sucht Manager Klaus Allofs derzeit nach Alternativen für die Position des rechten Außenverteidigers.

Allofs hatte schon im vergangenen Jahr mit Frankfurt verhandelt, damals hatte sich Jung (23) jedoch für eine Verlängerung bei der Eintracht entschieden. "Es hat sich nichts geändert, ich finde ihn noch immer gut", sagte Allofs. Neben Jung beobachten die Niedersachsen auch den Belgier Thomas Meunier vom FC Brügge.

Die Verträge der aktuellen Rechtsverteidiger Christian Träsch und Patrick Ochs laufen noch bis 2015, Gespräche über eine Verlängerung seien laut Allofs bislang "kein Thema" gewesen.