Salzburg (dpa) - Das Achtelfinal-Rückspiel der Europa League zwischen Red Bull Salzburg und dem FC Basel ist nach einer halben Stunde unterbrochen worden. Nachdem aus dem Baseler Fan-Block Wurfgeschosse in Richtung seines Assistenten flogen, schickte der Berliner Schiedsrichter Manuel Gräfe beide Mannschaften in die Kabine. Die Unterbrechung dauerte gut 10 Minuten. Gräfe hatte dem Baseler Marek Suchy wegen einer Grätsche von hinten die Rote Karte gezeigt. Zum Zeitpunkt der Unterbrechung führte Salzburg 1:0.