Unterhaching (SID) - Ex-Nationalspieler Christian Ziege soll den Fußball-Drittligisten SpVgg Unterhaching vor dem Absturz bewahren. Nach SID-Informationen übernimmt der 42-Jährige das Traineramt beim früheren Bundesligisten. Ziege, der zuletzt beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) für die U18-Junioren zuständig war und 1996 Europameister wurde, soll am Donnerstag um 14.00 Uhr vorgestellt werden.

Haching mit Präsident Manni Schwabl zieht damit die Konsequenzen aus der anhaltenden Krise. Unter dem bisherigen Trainer Manuel Baum gab es in den vergangenen 13 Spielen nur einen Sieg (2:1 gegen Borussia Dortmund II am 25. Januar), dafür aber zehn Niederlagen. Am Samstag (14.00 Uhr) kommt es zum Duell mit dem Aufstiegsaspiranten RB Leipzig.

Mit nur fünf Zählern weist Unterhaching die schlechteste Rückrunden-Bilanz auf. Derzeit belegt die SpVgg als 18. einen Abstiegsrang. Nach der Hinrunde hatte Unterhaching als Achter nur vier Punkte Rückstand auf den dritten Platz gehabt.

Der frühere Bayern-Profi Ziege war seit 2011 beim DFB, sein im Sommer auslaufender Vertrag war aber nicht verlängert worden. Im Profi-Bereich hatte er als Co- und Interimstrainer bei Borussia Mönchengladbach (2008) und als Chef beim Zweitligisten Arminia Bielefeld Erfahrung gesammelt. Dort war er 2010 nach wenigen Monaten entlassen worden.