Hannover (dpa) - Den Europa-Trip machen, nach Vancouver ziehen und 56 Kilogramm wiegen: Das hat sich eine Brasilianerin vorgenommen und auf ihrer To-do-Liste festgehalten.

Die ist im Internet nachzulesen, ebenso wie Listen über "Glücksgedanken" (Mandelcroissant in Kaffee tauchen) bis zu den Gründen einer Grundschullehrerin, warum man abnehmen sollte (um Mama glücklich zu machen).

Hinter der Seite "To-Do-List-Blog" steht die US-Autorin Sasha Cagen, die überzeugt ist, dass nichts mehr über einen Menschen verrate als seine To-do-Liste. Menschen aus aller Welt können ihr ihre Listen schicken. Auch das Hamburger Kreativmagazin "Flow" schrieb kürzlich eine Hymne aufs Listenschreiben: So könne man seinem Leben Struktur geben und mehr über sich selbst erfahren. Eine To-do-Liste sei eine Art Mini-Tagebuch.(ttp://www.todolistblog.com ; Buch von Sasha Cagen "To-Do List: From Buying Milk to Finding a Soul Mate, What Our Lists Reveal About Us": http://dpaq.de/vDZd9)