Hamburg (SID) - Doppeltes Comeback: Nach Torhüter Johannes Bitter wird auch Michael Kraus in den Kreis der deutschen Handball-Nationalmannschaft zurückkehren. Der 30 Jahre alte Rückraumspieler von Frisch Auf Göppingen steht im Kader von Bundestrainer Martin Heuberger für zwei Testländerspiele gegen Ungarn am 4. April (19.00 Uhr) in Oldenburg und am 5. April (20.15 Uhr) in Lingen.

Der Weltmeister von 2007 bestritt das letzte seiner bislang 113 Länderspiele am 8. Juni 2011 in Innsbruck gegen Österreich. "Mimis Leistungen sind zuletzt konstanter geworden. Und wir werden daran arbeiten, dass seine individuellen Qualitäten der Mannschaft weiterhelfen", sagte Heuberger.

Kraus freut sich unbändig auf seine Einsätze in der Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) "Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich durch und durch Nationalspieler bin. Für mich gab und gibt es da gar nichts zu überlegen", erklärte er in einem Interview mit dhb.de. Die Partien gegen Ungarn dienen der Vorbereitung auf die beiden WM-Qualifikationsspiele gegen Polen am 7. Juni in Danzig sowie am 14. Juni in Magdeburg.

Bis dahin will Kraus wieder ein fester Bestandteil der Nationalmannschaft sein: "Polen ist ein richtig großes Kaliber, befindet sich aber trotz aller Erfahrung im Umbruch. Bei der EURO in Dänemark haben sie gezeigt, dass die jeden Gegner schlagen können - aber trotz aller tollen Auftritte auch mal nicht so konstant sein können."

Für den kapriziösen Mittelmann ist es wohl die letzte Chance, im Nationalteam Fuß zu fassen. Nachdem er bereits beim ehemaligen Bundestrainer Heiner Brand in Ungnade gefallen war, nahm Kraus eine erste Einladung Heubergers im Juni vergangenen Jahres nicht an - wegen anstehender Abiturprüfungen.

"Dass es damals nicht ging, war ein unglücklicher Zufall. Ich musste mit den leider nicht verschiebbaren Prüfungen die Voraussetzungen für meine private Zukunft schaffen. Ich bitte, mir das nachzusehen" sagte Kraus. Wohl kein Problem, wenn mit ihm im DHB-Team die wichtige Qualifkation für die WM 2015 in Katar gelingt.

SID af