Bogotá (AFP) Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos will den seit Jahrzehnten andauernden Konflikt mit der linken Guerillagruppe FARC in den kommenden Monaten beenden. "Eine endgültige Übereinkunft für ein Ende des Konflikts ist bis Ende des Jahres möglich", sagte Santos in einem Interview mit der Nachrichtenagentur AFP. "Wir können künftige Generationen von Kolumbianern nicht zu einem endlosen und sinnlosen Krieg verurteilen", sagte der konservative Politiker, der für eine zwei Amtszeit kandidiert.