Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama schließt eine amerikanische Militärintervention in der Krim-Krise aus. "Wir werden uns in der Ukraine nicht auf ein militärisches Eingreifen einlassen", sagte er dem TV-Sender NBC 7 San Diego. Stattdessen werde man alle diplomatischen Wege gehen, damit die internationale Gemeinschaft eine klare Botschaft an Russland schicke. Die EU-Staats- und Regierungschefs kommen heute in Brüssel zusammen, um eine Antwort auf die Eingliederung der Krim in das russische Staatsgebiet zu finden.