Canberra (dpa) - Experten haben auf Satellitenbildern im Indischen Ozean mögliche Wrackteile des verschollenen Flugzeugs der Malaysia Airlines entdeckt. Australiens Seesicherheitsbehörde habe ein Aufklärungsflugzeug in die Region geschickt, sagte Premier Tony Abbott. Das Suchgebiet liegt etwa 2600 Kilometer vor Perth. Abbott fügte hinzu, die Objekte seien noch nicht identifiziert. Es werde schwierig sein, sie zu orten. Die Polizei ermittelt wegen Sabotage, Entführung, Terrorismus oder Selbsttötung eines der Piloten.