Seoul (AFP) Das am 9. März neu gewählte nordkoreanische Parlament ist für den 9. April einberufen worden. Die staatlichen Medien berichteten am Donnerstag nicht über Einzelheiten der Tagesordnung, aber die Volksversammlung kommt für gewöhnlich jeweils nur einen Tag in der Hauptstadt Pjöngjang zusammen, um Vorlagen der Partei- und Staatsführung gutzuheißen.