Genf (AFP) Russland ist nach den Worten des ukrainischen UN-Botschafters bei den Vereinten Nationen in Genf bereit, eine "großangelegte Intervention im Osten und Süden der Ukraine" zu starten. Es gebe "Hinweise" darauf, sagte der Diplomat Juri Klymenko am Donnerstag im schweizerischen Genf. Die ukrainische Halbinsel Krim war schon Wochen vor dem Referendum über eine Abspaltung faktisch von russischen Truppen kontrolliert worden.