Tripolis (AFP) Nach einer Krisensitzung des libyschen Kabinetts hat das nordafrikanische Land in der Nacht zum Donnerstag internationale Hilfe im Kampf gegen den "Terrorismus" gefordert. Insbesondere die Vereinten Nationen sollten "die notwendige Unterstützung" leisten, um "den Terrorismus in den libyschen Städten auszumerzen", heißt es in einer Erklärung, die nach der Kabinettssitzung in Ghat im Süden des Landes veröffentlicht wurde.