Brüssel (AFP) Die Europäische Union verschärft wegen der Rolle der russischen Regierung im Krim-Konflikt ihre Sanktionen gegen Russland. Zwölf weitere Verantwortliche werden mit Einreiseverboten und Sperrung ihrer Konten in der EU belegt, wie Frankreichs Präsident François Hollande am frühen Freitagmorgen in Brüssel sagte. Die EU verurteilt die von Russland betriebene Abspaltung der ukrainischen Krim-Halbinsel als Verstoß gegen das Völkerrecht.