Saarbrücken (SID) - Die Tischtennis-Bundesligisten 1. FC Saarbrücken und TTF Ochsenhausen haben das Finale des ETTU-Pokals erreicht. Die Saarländer drehten durch ein 3:0 gegen Stella Sport La Romagne aus Frankreich das 1:3 aus dem Hinspiel. Ochsenhausen bezwang SGP Walter Wels aus Österreich nach dem 3:0 am 7. März auch vor heimischem Publikum klar mit 3:1.

Der ETTU-Pokal ist nach der Champions League der wichtigste europäische Klub-Wettbewerb. Letzter deutscher Sieger war Borussia Düsseldorf im Jahr 2012. Ochsenhausen hat den Pokal bereits 1996 und 1997 gewonnen, für Saarbrücken wäre es der erste internationale Titel.