Dschenin (dpa) - Bei einem Feuergefecht im Westjordanland mit israelischen Sicherheitskräften sind vier Palästinenser erschossen worden. Nach Angaben des israelischen Militärs wurde bei dem Einsatz am frühen Morgen in dem Flüchtlingslager Dschenin zunächst ein wegen Terrorismus gesuchtes Hamas-Mitglied bei einem Gefecht getötet. Bei Unruhen seien dann drei weitere Palästinenser erschossen worden. Sechs Palästinenser sollen nach Medienberichten verletzt worden sein. Nach Militärangaben wurden auch zwei Israelis verletzt.