Washington (AFP) Angesichts des Frusts in der Branche hat US-Präsident Barack Obama am Freitag abermals die Chefs der großen Internetkonzerne getroffen, um ihnen seine Pläne für eine Geheimdienstreform zu erläutern. Nach Angaben des Weißen Hauses wiederholte Obama dabei sein Bekenntnis zu Maßnahmen, die das Vertrauen der Menschen stärken, dass ihre Rechte geschützt würden. Zugleich müssten "wichtige Werkzeuge erhalten bleiben, die uns schützen".