Dallas (SID) - Ein schwacher Dirk Nowitzki hat mit Dallas einen Rückschlag im Kampf um die Play-off-Plätze in der NBA erlitten. Die Mavericks unterlagen den Brooklyn Nets in der Basketball-Profiliga 104:107 nach Verlängerung und rutschten in der Western Conference auf den achten und damit letzten zur Play-off-Teilnahme berechtigenden Platz ab. Nowitzki kam auf enttäuschende zehn Punkte und traf nur zwei von 15 Würfen aus dem Spiel heraus.

Dabei hatte Dallas im ersten Viertel bereits mit 14 und im dritten Abschnitt mit 13 Zählern in Führung gelegen, Brooklyns bester Werfer Joe Johnson glich neun Sekunden vor dem Ende aus und sorgte in der Verlängerung mit fünf seiner 22 Punkte für die Entscheidung. Den Mavericks konnten auch 32 Zähler von Monta Ellis nicht helfen.

Neuling Dennis Schröder musste ebenfalls einen Rückschlag hinnehmen, seine Atlanta Hawks haben das Wochenende ohne Sieg beendet. Nach dem 105:111 gegen die New Orleans Pelicans am Freitagabend unterlag das Team um den Braunschweiger mit 86:96 bei den Toronto Raptors. Mit 31 Siegen bei 37 Niederlagen liegen die Hawks im Osten weiter auf dem achten und letzten Play-off-Platz.

Point Guard Schröder (20) spielte 12:24 Minuten und kam auf sechs Punkte sowie zwei Assists. Am Montag spielt Atlanta gegen die Phoenix Suns.