Luxor (AFP) Archäologen haben in der ägyptischen Tempelstadt Luxor zwei bislang unbekannte Statuen von Pharao Amenhotep III. ausgegraben. Die beiden riesigen Statuen, die am Sonntag in Luxor der Öffentlichkeit präsentiert wurden, wurden schwer beschädigt im Grabtempel des Pharaos entdeckt und wieder zusammengesetzt. Dort sind bereits zwei andere Statuen von Amenhotep III. eine weltbekannte Touristenattraktion. Der König lebte vor 3400 Jahren.