Düsseldorf (AFP) Mit einem Präventionsprojekt in zunächst drei Großstädten will Nordrhein-Westfalen den Einstieg junger Menschen in die gewaltbereite Salafisten-Szene verhindern. "Wir setzen alles daran, junge Menschen davor zu bewahren, in die Radikalisierungsfalle zu laufen", erklärte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) zum Start des Netzwerks "Wegweiser" am Montag in Düsseldorf. Das Projekt will durch persönliche Betreuer vor Ort jungen Menschen und ihrem Umfeld Beratung und konkrete Hilfsangebote bieten.